Donnerstag, 26. Januar 2012

Lass mal zu C und ...?  Dahin? Nein,bitte nicht..  Ach komm,wir gehen einfach an ihm vorbei. Hm okay. Wir laufen geradewegs auf eine große Gruppe Jugendlicher zu. Ich erkenne ein paar Leute, und lächele ihnen zu. Er kommt an, umarmt mich. Jetzt sag mir doch auch mal Hallo, sonst ignorier ich dich! Nein. Ich lächele ihn an. Ja, jetzt sag mir doch mal hallo! Ich umarme ihn, und flüstere ein Hallo. Ich löse mich, und schließe mich wieder meiner Freundin an. Das mit dem vorbeilaufen hat ja nicht so gut geklappt, lacht sie. 
Ich grinse sie an, und laufe dann auf meinen Kumpel zu. Ich will ihn umarmen, doch er ist schneller. Er hebt mich hoch, und wirbelt mich durch die Luft. Haare hin, und höchstwahrscheinlich kennt jetzt der halbe Schulhof meinen Rücken. Danke, C! Als er mich wieder absetzt, bringe ich ein unsicheres 'Hi' raus. Na du. Er grinst. Seine Freundin stellt sich zu uns, und küsst ihn. Ich rede mit ein paar Leuten, mache dann mit C. was für Samstag aus. Ich werde umarmt, geschubst, angesprochen. Doch ich nehme nur wenig wahr. Die Sonne blendet, und ich finde nur mit Mühe, meine Freundin wieder. Er kommt, geht, umarmt mich. Plötzlich steht er neben mir, und ich fühle eine Hand auf meinem Hintern. Hast du mir grad an den Arsch gepackt?, frage ich.  Öh,nöö. Das war C! Ja, ist klar. Ich lache. C. kommt, und stellt sich zu mir. Ist dir kalt? Eh.. Du kriegst jetzt 'ne Jacke von mir. Das ist echt nicht nötig. Oh doch. Er öffnet seinen Rucksack und zum Vorschein kommt eine schwarze Lederjacke. Er legt sie mir über die Schultern, und ich schenke ihm ein dankbares Lächeln. Geht doch. Höhö, 'ne Lederjacke. Jetzt bin ich aber cool. Ja,isso. Er lacht. Wie ich diesen Jungen liebe! Wir stehen noch einbisschen rum, und reden. Abi, wir müssen rein. Die Pause ist um, ruft meine Freundin in meine Richtung. Ja, ok ich komm gleich, rufe ich zurück. Er kommt. Ich geh rein. Was? Ich geh rein! Achso ok. Wir umarmen uns, und ich mache mich auch auf den Weg zum Eingang.

Kommentare: